Coast to Coast Schweden – Fast 410 km bei Schwedens neuem Trekking-Event

Vor einigen Monaten bin ich bei Facebook auf eine interessante Trekking-Tour aufmerksam geworden, die sich Coast-to-Coast-Schweden nennt.

 

Coast to Coast Sweden

410 km vom Schloss in Kalmar zur Festung in Varberg.

Aufmerksam darauf geworden bin ich über Jörgen Johannson, den schwedischen Leichtgewichtspapst, der zusammen mit einem Freund (Jonas Hallen) auf die Idee kam so eine Tour zu konzipieren.

Anders als bei anderen Events wie der TGO Challenge, dem Fjäll Räven Classic und den 24 Stunden von Bayern, sollte das Coast-2-Coast-Sweden allerdings ein offenes Event bleiben. Keine Teilnehmerbegrenzung, keine Startplätze, keine Zwänge.

Ganz ohne Organisation geht es natürlich trotzdem nicht und so kamen die Organisatoren mit einem Routenvorschlag inklusive Campstellen.

Jörgen und Jonas haben dabei unter starker Mithilfe von Börje eine Route zusammengebastelt, die 4 bestehende Trails und Pilgerwege verbindet, den Dacke Trail, den West Sigfrid  Pilgrim Trail, den Gislaved Trail und den Hallands Trails. Man läuft hierbei auch einmal quer durch Smaland, dem Heim von Michel aus Lönneberga, den Kindern von Büllerbü und Pippi Langstrumpf.

Die Premiere einer solchen Veranstaltung hat einen ganz besonderen Reiz. Es ist noch nicht alles so straff organisiert wie bei anderen Veranstaltungen, es waren keine 400 Teilnehmer, sondern um die 40 und man hatte einen richtig netten persönlichen Kontakt zu den Organisatoren Jörgen und Jonas, die den kompletten Weg mitgelaufen sind und alle Orgasachen von unterwegs mit dem Smartphone erledigt haben.

 

Coast to Coast Sweden

Coast to Coast Sweden

Toll war in meinen Augen in welchem Ausmaß die teilnehmenden Hiker mit leichter Ausrüstung unterwegs waren, nämlich fast ausschließlich. Dabei gab es auch Beweise dafür, dass man auch mit wenig Geld eine funktionierende Ausrüstung für eine 400km Tour in Schweden dabei haben kann.

 

Ullas 6 Euro Tarp

Ullas 6 Euro Tarp

Eine 6 Euro teure Baumarktplane diente Ulla die komplette Strecke über als großzügig bemessene Unterkunft. Auch wenn es geregnet hatte oder mal windig war, gab es für Sie keinerlei Probleme.

Mehr über die Strecke, die Teilnehmer, das Event und vor allem neue Ausrüstung wie die superleichten Zelte von Nordisk, das Telemark 1und 2 gibts dann bald im nächsten Artikel.

 

 

 

8 Kommentare zu “Coast to Coast Schweden – Fast 410 km bei Schwedens neuem Trekking-Event

  1. Felix (nordtrekking.de)

    Hej,
    klingt interessant. Vor allem auch das es nicht so „überlaufen“ ist wie manch andere Veranstaltungen. Ist aber nicht nur auf UltraLeicht Hiker ausgelegt oder? Werd ich auf jedenfall mal verfolgen, freu mich auf den nächsten Bericht…
    Grüße, Felix

    1. admin Autor des Beitrags

      Hi Felix,

      man kann natürlich auch als Schwergewichts- oder Normal-Trekker an dem Event teilnehmen.

      Deutsche Infors wird es für die nächste Ausgabe bei mir auf der Webseite geben.

      Bis bald

      Carsten

  2. Pingback: Trekking | Fitnessartikel billiger

  3. Pingback: Coast2Coast Sweden 2014 – Trekking in Südschweden | Fastpacking

  4. t.heiden

    Hallo
    habe gerade den Bericht im Norr gelesen und war sofort begeistert. Meine Frau sagte gleich mach da mit, da ich begeisterter Schweden Fan bin und die Ecke noch nicht gesehen habe.
    Bin noch am zweifeln ob es für 410 Km reicht. Ansonsten bin schon sportlich (Fussball,Wassersport). Muss dazu sagen das mein Englisch nicht so gut ist, dafür lern ich schon 2 Jahre bei babbel schwedisch wo man nur mit dem Computer spricht. Wird zeit auch das zu ändern.
    Was brauche ich alles um dabei zu sein ( Rucksack 10 kg, Kleidung alles vorhanden) ?
    gibt’s eine Fahrgemeinschaft ,komme aus nähe von Kiel.
    Wieviele kommen aus Deutschland könnte auch DK rüberfahren und mit Dänen eine Fahrgemeinschaft bilden.
    So viele fragen…..
    MfG
    Tyrone

    1. admin Autor des Beitrags

      Servus Tyrone.

      Ich glaube wir sind zur Zeit 13 Deutsche, die sich für die komplette Strecke angemeldet haben 🙂

      Es gibt ne FB-Gruppe mit ner Menge Infos, wobei ich auch mal ein Update bei mir auf dem Blog machen muss die Tage.
      https://www.facebook.com/groups/104440426379085/

      Es gibt auch ein paar Dänen, wenn Du mit denen rüberfahren möchtest. Einfach mal ne Anfrage in der FB-Gruppe stellen.

      Man muss nicht super sportlich sein für das C2C, ein leichter Rucksack macht die Sache aber angenehmer. Also…anmelden und mitmachen.

      Carsten

    1. admin Autor des Beitrags

      Cool.

      Ja dann einfach immer fragen.

      Kann immer mal sein, dass ich länger brauche, um nen Beitrag zu kommentieren, aber ich antworte bestimmt.

      Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.