Der Rucksack

Der Rucksack ist eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände einer Weitwanderung. In ihm wird alles verstaut, was man für die Tour benötigt. Er muss robust genug sein, um die Strapazen einer langen Wanderung auszuhalten, genug Raum bieten, um auch wirklich die ganze Ausrüstung plus Lebensmittel und Wasser fassen zu können und ein angenehmes Tragen dieser Last gewährleisten können.

Was viele Wanderer und auch Fachverkäufer in Outdoorläden gerne vergessen, ist die Tatsache, dass auch der Rucksack alleine schon wiegt. 2,5 – 3 Kilogramm bei einem 60-70 Liter Rucksack scheinen völlig normal und werden mit dem Tragesystem erklärt, das für schwere Lasten unabkömmlich scheint.

Schon alleine beim Rucksack kann aber schon viel Gewicht gespart werden. Sehr gute Leichtgewichtsrucksäcke mit gutem Tragesystem und völlig ausreichender Robustheit wiegen bei einem Volumen zwischen 60 und 70 Litern nicht mehr als 1,5 Kilogramm.

Sie sparen hier also schon 1 – 1,5 Kilogramm im Vergleich zu einem Standardrucksack. Das ist so, als würden Sie ständig eine große Flasche Cola mitschleppen, ohne jemals etwas davon zu trinken!

Auch bei Leichtgewichtsrucksäcken spielt jedoch die Passform eine Rolle. Besuchen Sie Fachgeschäfte und probieren Sie die Rucksäcke aus. Packen Sie zwischen 10 und 15 Kilogramm Gewicht hinein, schwerer sollte Ihr Rucksack selbst mit Lebensmitteln und Wasser nicht werden.

Hier haben wir einige Links zu Leichtgewichtsrucksäcken, die interessant sind. Einige sind jedoch nur direkt in den USA oder Großbritannien zu beziehen:

  • Granite Gear Nimbus Ozone
  • ÜLA P2
  • GVP G4
  • Crux AK57
  • Lightwave C54
  • Osprey Aether 60

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.