Kocher

Ob kurze oder lange Wanderung, Essen spielt eine sehr wichtige Rolle für das Wohlbefinden während einer Wanderung. Auf kürzeren Strecken mag es reichen, sich ein paar Stullen in den Rucksack zu packen, bei längeren Touren ist für uns ein warmes Essen am Abend oder der Kaffee zum Frühstück unerlässlich.
Ein Kocher muss her, um während der Tour kochen zu können. Eine Vielzahl von Kochervarianten befindet sich auf dem Markt und wir möchten hier kurz drei Kocherarten vorstellen:

Benzinkocher sind sehr leistungsfähige Kocher, die zwar in Ihrer Handhabung viele Leute erst einmal abschrecken, obwohl sie heutzutage genauso leicht zu bedienen sind wie andere Kocher. Der Hauptvorteil solcher Kocher liegt in der starken Brennleistung und der guten Verfügbarkeit von Benzin als Brennstoff. Der Nachteil liegt in unseren Augen primär im Gewicht. Die Kochereinheit wiegt um die 300 Gramm, dazu kommt noch eine stabile Brennstoffflasche. In sommerlichen Gefilden oft zu schwer, spielt der Benzinkocher seine Stärken vor allem auf Winterwanderungen aus, auf denen Schnee geschmolzen werden muss.

Gaskocher sind relativ leicht, sehr einfach und komfortabel zu bedienen und haben heutzutage eine den Benzinkochern entsprechende starke Brennleistung. Nachteil ist jedoch die Beschaffung der zum Betrieb notwendigen Gaskartuschen vor Ort.

Wie geschaffen für Weitwanderer sind Spirituskocher. Zwar liegt die Brennleistung unter den vorher genannten Kochern, allerdings reicht die Brennleistung für 1-2 Personen auf Weitwanderwegen völlig aus. Der Trick bei Spirituskochern ist es, sich im Outdoorladen wirklich nur den Brenner zu kaufen und nicht ein ganzes Kocherset mit stabilem Windschutz etc., wie es Trangia z.B. herstellt. Der Brenner reicht völlig aus, wiegt kaum etwas und zusammen mit einem einfachen Topfständer und Windschutz liegt diese Kochervariante in der Regel unter 100 Gramm.

Das Ganze können sie auch kostengünstig selber bauen. Wie, das zeigen wir Ihnen bald auf dieser Seite. Es ist sehr einfach und funktioniert hervorragend. Spiritus bekommen Sie normalerweise in jedem Supermarkt, darüber hinaus verbrennt der Spirituskocher auch andere hochprozentige Alkohole (über 90%).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.