Kurse 2016

Goat Rocks Wilderness ultraleicht

Sie planen das besondere Abenteuer und möchten sich an einem Weitwanderweg versuchen?

Gerade längere Trekkingtouren wie auf dem Appalachian Trail und dem Pacific Crest Trail in den USA, aber auch lange Touren in Europa wie die Via Alpina von Monaco nach Slowenien, der GR11 in den spanischen Pyrenäen oder  dem Kungsleden in Schweden verlangen nach spezieller Ausrüstung und speziellen Kenntnissen.

Tourenplanung, Lebensmittel-Logistik, leichte Ausrüstung und der richtige Einsatz derselben sind Dinge sind oft Themengebiete zu denen man häufig nur schwer gute Informationen erhält.

Nach mittlerweile 10.000km Trekkingerfahrung mit leichter Ausrüstung auf monatelangen Touren kann ich Ihnen in diesem Kurs Kenntnisse und Erfahrungen näherbringen, um auch Ihnen die nächsten Touren deutlich zu erleichtern und bei der Verwirklichung von Trekking-Träumen behilflich zu sein.

Immer aus den Augen eines Thruhikers oder Weitwanderers für den die Ausrüstung auch länger funktionieren und vor allem auch komfortabel sein muss.

Nach einem kurzen Theorieteil zu Ausrüstung geht es dazu  am Samstag auf eine kleine Wanderung mit Übernachtung draußen im Gebirge, wo wir dann gemeinsam kochen und auch hier wieder lernen, was für Gerichte sinnvoll und leicht sind – und natürlich auch schmecken.

Der Kurs wird von Carsten Jost durchgeführt, der selber schon 10.000 km mit dem Rucksack unterwegs war, auf dem Appalachian Trail, dem Pacific Crest Trail, dem Nordkalottleden und dem GR11.

Ob nasse Füsse auf dem Nordkalottleden oder Waldeinöden – Carsten kann aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen

Ort: Pfälzer Wald

Teilnehmeranzahl: maximal 8 Teilnehmer, ab 4 Teilnehmern auch individuelle Termine und Kursinhalte möglich.

Termine am 25.05.2016 aktualisiert

Kurs Datum Ort Preis freie Plätze
Trekking leicht gemacht 08.04. – 10.04. 2016 Pfälzer Wald 279 Euro ausgebucht
Trekking leicht gemacht 29.04. – 01.05.2016 Pfälzer Wald 279 Euro 3 Plätze frei (von 8)
Trekking leicht gemacht 03-06.- 05.06.2016 Pfälzer Wald 279 Euro 3 Plätze frei (von 8)
Trekking leicht gemacht 24.06. – 26.06.2016 Pfälzer Wald 279 Euro 4 Plätze frei (von 8)
Trekking leicht gemacht 23.09. -25-09.2016 Pfälzer Wald 279 Euro AUSGEBUCHT

 

Zeitpunkt:

  • Start Freitag gegen 15 Uhr
  • Ende Sonntag gegen 12 Uhr

 

Ziele:

Einführung in Ausrüstung Ultraleicht mit Fokus auf Ausrüstung und Fertigkeiten, die für Thruhikes und Weitwanderungen erforderlich sind – wir sind auf diesem Gebiet Experten und haben aktuelle und aussergewöhnliche Ausrüstung für Sie bereit.

Umgang mit der Ausrüstung und Anwendung bei einer 2-Tages-Tour mit Übernachtung unter freiem Himmel.

Spezielle Probleme bei der Tourenplanung von langen Trails, wie z.B. Ausrüstungswechsel und Logistik.

Individuelle Tips für ihre nächste Wanderung von Carsten Jost. Unser Ziel ist es, dass sie Ihre nächste Wanderung sebstständig planen können.

Leistungen:

Das Wochenende kostet 279 Euro: Darin enthalten sind Unterkunft und Verpflegung, verschiedene Materialien zum Experimentieren (Zelte, Tarps, Kocher,…etc). Wir haben für sie verschiedene aktuelle Leichtausrüstungs Gegenstände zum Testen für sie bereit.

Kosten: 279,- Euro für den Wochenendkurs.

Infos und Anmeldeunterlagen unter carsten.jost@gmail.com

46 Kommentare zu “Kurse 2016

  1. Pingback: Appalachian Trail auf Phoenix | Fastpacking

  2. Flach Kalli

    Hallo!
    In 2012 möchte ich mal den AT machen?
    So nun eine par Fragen:
    Wie alt war der älteste Teilnehmer der die gesamte Strecke bewältigt hat..
    Kommt man ab mitte Juni noch bis ans Ziel.
    Habe imer am 1 Wochenede im Juni den Brüder Grimm Lauf 82 Km den ich nicht versäumen möchte. Denn ich habe die Serie und obwohl mein nächster Gegner 4 weniger hat will ich die Serie beibehalten. Dieses Jahr zum 26 mal.
    Frankfurt Marathons 29 mal.. Bin jetzt 72 Jahre alt.
    Gruß Kalli Flach.. „“Google““ Kalli Flach““

    1. admin Autor des Beitrags

      Hi Kalli 🙂

      Ja super!

      Der älteste Hiker, den ich auf dem AT getroffen hatte war 75 Jahre.

      Von der Zeit her kann das schon knapp werden. Ich bin gerade unterwegs, und schick Dir nochmal ne ausführliche
      Email.

      Glaube schon, dass das bei Deiner Leistungsfähigkeit irgendwie klappen könnte.

      CU

      Carsten

  3. teebon

    Hi
    als erstes ich verneige mich vordem was du machst und wie du es machst!
    jetzt zur meiner frage: was arbeitest du das du so viel zeit und geld hast dir dies alles zu ermöglichen?
    gruß teebon

    1. admin Autor des Beitrags

      Da sollte ich vielleicht mal einen Artikel drüber schreiben.

      Ich hab einen ganz normalen Verkäufer-Job in einem Outdoorladen.

      Für die große Wanderungen habe ich immer sowohl Job als auch Wohnung gekündigt und nach meiner Rückkehr neu gesucht.

      Im Vorfeld war ich einfach sehr sparsam und hab jeden Cent für die Reise zur Seite gelegt.

      CU

      Carsten

  4. cole

    hallo! greetings from the California! I have a strange question you may be able to assist me with. I was hiking in Kungsleden late september of 2009. They had a library at the Turiststation in the town of Abisko. I found some vintage Magazines there describing early rock climbing, and hiking techniques. I can’t remember the full name of it, except „Fjell“ was in the title. If you know of the magazine, please reply. Thank you very much. Your blog is great!

  5. Pingback: Fastpacking.de landet im Outdoor Magazin | Fastpacking

    1. admin Autor des Beitrags

      Hi Patrick,

      ich freue mich immer, wenn sich Leute einen der großen Trails in den USA vornehmen und
      ich ein wenig helfen kann.

      Was brennt Dir denn infomässig unter den Nägeln?

      CU

      Carsten

      1. Joachim

        Hallo, würde gern auf Dein Hilfsangebot zurück kommen. Falls die das ANgebot noch steht, lass es mich bitte wissen.

  6. Tom

    Hi,
    Ich habe mir vorgenommen 2013 nach der Schule den AT zu laufen und hab dazu zu aller erst die gleiche Frage wie „Flach Kalli“: Kommt man ab mitte Juni noch bis ans Ziel?
    Vielleicht kannst du mir ne E-mail dazu schreiben
    CU
    Tom

  7. Name Herma

    Message
    Hallo, plane gerade 2012 den AT zu gehen. Bin schon mal was gegangen, 2006 von Bonn zum Bodensee und einige andere Weitwanderwege. Suche jetzt jemanden der in 2012 mitkommt…..
    Also bitte einfach melden, lg herma

  8. Steph

    Hallo Herma & Frank & All – ich habe mir den AT auch für 2012 vorgenommen – mal sehen, ob das dann auch wirklich klappt. Würd‘ mich über Austausch vorab freuen!
    Steph

  9. Steph

    Hallo Carsten,
    Das Angebot nehme ich gerne war – ich hatte mich Anfang der Woche bei Dir für den Kurs im Pfälzerwald angemeldet.
    Ich wollte mir den Trail nicht schwerer machen als notwendig.
    😉

    1. admin Autor des Beitrags

      Hi Steph,

      da hab ich wohl im Kopf meine Anmeldeliste nicht mit den Blogbeiträgen
      abgeglichen 🙂

      Infos gehen morgen an Euch raus.

      Bis bald

      Carsten

  10. Frank

    Hallo Steph!

    Könntest du mir über Carsten oder wie auch immer mal deine Mail Adresse zukommen lassen? Ich hab eigentlich alles an Infos zusammen, was ich zu brauchen meine außer mit dem Visum…
    Falls du bei whiteblaze angemeldet bist, ich bin Far East…

    Gruß
    Frank

  11. Steph

    Hallo Carsten,
    der („AT“-)Kurs letztes Wochenende in der Pfalz war super! Ich werde in Zukunft sicher deutlich leichter unterwegs sein, und wenn alle Dinge so laufen, wie geplant, 2012 leicht auf dem AT!
    Steph

  12. Name: Chris

    Hi,
    gestern Abend kam wieder die Dokumentation über den Appalachian Trail auf Phoenix, und ich muss sagen, ich fand sie echt klasse und da kam die Idee auf den Trail auch zu laufen. Nun zu meiner Frage, die auch einige Vorposter von mir gestellt haben: Kann man nächstes Jahr nach meinem Abitur so gegen Juni den Trail noch laufen oder ist es da bereits zu spät (dachte mir bevor ich groß plane, frag ich doch einfach nach ob das überhaupt noch realisierbar ist)? Wär schön wenn du mir ne E-Mail schickts.

    Viele Grüße
    Chris

  13. Name: Chris

    Hallo,
    vorgestern Abend lief wieder die Doku über den Appalachian Trail auf Phoenix und ich muss sagen ich war ganz hin und weg von der Doku bzw. dem Trail, ich bin ernsthaft am Überlegen ob ich den nicht gehen möchte. Jetzt ist es nun so das ich nächstes Jahr gegen Juni mit dem Abbi fertig bin und dann den Trail noch gerne laufen würde, meine Frage ist die selbe wie von manchen meiner Vorposter: Kann man mit dem Trail im Juni noch anfangen? Ich würde mich über eine E-Mail sehr freuen.

    Viele Grüße

    Chris

  14. Chris

    MessageHallo,
    vorgestern Abend lief wieder die Doku über den Appalachian Trail auf Phoenix und ich muss sagen ich war ganz hin und weg von der Doku bzw. dem Trail, ich bin ernsthaft am Überlegen ob ich den nicht gehen möchte. Jetzt ist es nun so das ich nächstes Jahr gegen Juni mit dem Abbi fertig bin und dann den Trail noch gerne laufen würde, meine Frage ist die selbe wie von manchen meiner Vorposter: Kann man mit dem Trail im Juni noch anfangen? Ich würde mich über eine E-Mail sehr freuen.

    Viele Grüße

    Chris

    1. admin Autor des Beitrags

      Servus Chris,

      mit leichtem Gepäck und längeren Tagesetappen ist das schon machbar, wenn das
      Wetter hintenraus nicht schlecht wird. Hab Dir aber auch eine Email geschickt.

      Möglich ist natürlich auch immer den Weg von Norden nach Süden zu gehen, dann ist
      es eh kein Problem.

      Carsten

  15. Wolfgang

    Hi Carsten,
    du wurdest mir von Ludger aus Münster, mit dem ich mich am letzten WE über seine Erfahrungen bei seinem diesjährigen thru hike auf dem AT austauschen durfte, empfohlen -ich plane für den AT in 2015 .
    Führst du in 2014 auch wiedere Kurse durch, wenn ja stehen da schon Termin an?

    Wolfgang

  16. Karen Schwartz - Sage to Summit

    Hi,
    Great post! I want to introduce myselft and store, Sage to Summit. We focus on fastpacking and mountain running and are located at the base of the Pacific Crest Trail in Bishop, CA. We have become a great shop for PCT thru hikers due to all of the ultralight equipment we sell. Please feel free to shop at our store and use coupon code: christmas to receive 20% off any one item between now and Christmas. Cheers, Karen

  17. Matthias Wenning

    Hallo Carsten,
    ich bin leider erst heute auf Deinen Kurs „Trekking leicht gemacht“ aufmerksam geworden. Wird es weitere Kurse in diesem Jahr geben? Das wäre prima…
    Viele Grüße,
    Matthias

    1. admin Autor des Beitrags

      Hallo Matthias,

      habe Dir gerade auch eine Email geschickt.

      Dieses Jahr wird es noch Kurse im April, September und Oktober geben.

      Ab 4 Personen biete ich zusätzlich auch individuell gestaltete Kurse an.

      Gruß Carsten

    1. admin Autor des Beitrags

      Hallo Christoph,

      darf der Trail ein bisschen südlicher in den USA verlaufen ? Dann google mal den Pacific Northwest Trail.

      Ansonsten kenn ich aus dem Stehgreif keinen Trail, der so verläuft wie Du es fragst.

      An Calgary vorbei in Süd-Nord-Richtung ist der Great Divide Trail, als „Verlängerung“ Continental Divide Trails.

      CU

      Carsten

  18. Boris Horvat

    Hallo Carsten,
    für jemanden der wie ich noch keine Weitwandererfahrung hat erscheint mir der PCT schwieriger zu sein als der AT; Wüste, ggf. viel Schnee, Logistik, usw. . Andererseits scheint der PCT abwechslungsreicher und damit interessanter zu sein als der AT. Ich bin 46 J., Läufer und Mountainbiker mit noch begrenzter Wandererfahrung. Beschäftige mich gerade mit dem Gedanken PCT oder AT in 2017 anzugehen. Aus Deiner Sicht dann eher AT oder PCT?
    Viele Grüße
    Boris

    1. admin Autor des Beitrags

      Hi Boris 🙂

      Die Antwort ist sicher nicht ganz einfach.

      Der PCT ist landschaftlich der Knaller und stellt den AT in den Schatten.

      Du hast die Hauptunterschiede selbst schon genannt. Der AT ist logistisch null Problem. Der PCT nicht, aber das
      ist natürlich alles lösbar und man lernt ja viel unterwegs.

      Wenn Du Dich traust, dann definitiv PCT. Mach doch mal nen Kurs bei mir mit im Herbst oder nächstes Jahr. Dann
      wärst Du ausrüstungstechnisch auf der Höhe und hättest auch ein paar Infos zur Orga von Weitwanderungen mitgenommen.

      CU

      Carsten

  19. Roger

    Hallo,
    Toll, die Seite hier. Das nur kurz vorweg.
    @Carsten: Wie sieht’s mit Terminen aus? Ab heute bis Juli 2016!?
    Schickst du mir eine E-Mail bitte? Wäre toll…Danke.
    @Boris Horvat: Wir sind ungefähr gleich alt und ich habe die selben Pläne und Fragen und „Probleme“ wie du. Wollen wir uns mal telefonisch oder e- mailig zusammentun? Carsten, würdest du bitte den Kontakt herstellen (mit Boris‘ Genehmigung selbstverständlich)? Nochmals Danke!

  20. Michael R

    Hi Carsten,
    die obengenannten termine sind leider nicht möglich für mich. wirds noch andere/spätere termine dieses jahr geben ? sonst werde ich wohl bis frühjahr 2017 warten müssen 🙂
    Gruss,
    Michael

    1. Admin Autor des Beitrags

      Hallo Michael,

      es ist noch nicht klar, ob es noch weitere Termine geben wird. Wenn die Termine nicht passen, dann notiere ich mir gerne Terminwünsche und melde mich sobald ich noch andere Leute gefunden habe, die auch einen Alternativtermin möchten. Ab 4 Teilnehmern mache ich einen neuen Termin auf.

      Wann würde Dir denn ein Termin passen?

      Carsten

  21. Martin Unger

    Hey Carsten,

    ich will wissen wann der PCT jährlich startet, damit ich nicht mit den klimatischen Bedingungen während des thru-hikes kollidiere. Ich hörte vom 15. April als „Ungefähr-Datum“. Dann gibt es doch auch noch einen Einführungstag, wo die „diesjährigen“ Trailbedingungen besprochen werden – den will ich natürlich auch nicht verpassen. Was würdest Vorschlagen, als Eingewöhnunszeit vor dem Trail (2 Wochen?).

    Bitte schreibe mir was dazu, damit ich weiter organisieren kann.

    Ich melde mich hiermit verbindlich zu dem Kurs vom 23. – 25.). an.

    Gruß, Martin

  22. Hannes Koch

    Hallo! Mein Name ist Hannes Koch, ich bin 18 Jahre alt und grad mit dem Abi fertig. Zuerst einmal wollte ich wissen, ob die Tour auch mit 18 machbar/möglich ist? Oder muss man mind. 21 Jahre alt sein (USA ist ja manchmal speziell)?
    Zudem wollte ich wissen, ob es möglich ist einen kleinen Preisnachlass zu bekommen, um an ihrem Vorbereitungskurs teilzunehmen. Ich bin finanziell nicht all zu gut aufgestellt und brauche wohl alles für die Tour wenn es denn dazu kommt.

    Ich freue mich über eine Antwort!
    Lg Hannes

  23. Andrea Dostert

    Hallo Carsten,

    habe großes Interesse an Deinem Kurs! Leider ist der September schon ausgebucht. Falls jemand abspringt – ich kann ggf. auch kurzfristig. Würde mich freuen!

    Falls es nicht klappen sollte: Kannst Du mir vielleicht die Termine f. 2017 zumailen?

    Liebe Grüße
    Andrea

  24. Jens Charles Nabring

    Oh weh, ich Klüngel, da ich im nächsten Jahr den PCT gehe wollte ich unbedingt im September den Kurs besuchen… 🙁 Was mach ich denn jetzt? Gibt es da evtl. noch eine Möglichkeit? Bitte?
    Liebe Grüße, Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *